Positionen Szenischer Forschung

Die Veranstaltungsreihe POSITIONEN SZENISCHER FORSCHUNG, die seit 2015 am Institut für Theaterwissenschaft unregelmäßig stattfindet, ist ein Raum für Diskussionen um die Möglichkeiten, Bedingungen und Praxen szenischen Forschens; er dient der Verhältnisbestimmung von Theorie und Praxis und lotet neue Formen in den zeitgenössischen szenischen Künsten aus. Renommierte Künstlerinnen und Theoretikerinnen stellen ihre Arbeiten, Positionen und Forschungsansätze vor und diskutieren sie mit den Studierenden.

Szenische Forschung: Trampolin