POSITIONEN SZENISCHER FORSCHUNG XII: kainkollektiv

04.02.2021 / 19:00 Uhr / Zoom

THEATER DES GLOKALEN

kainkollektivs GLOBE OPERA Performances oder: Wie geht Szenische Forschung in internationalen Kontexten?

In unseren künstlerischen Suchbewegungen arbeiten wir, Fabian Lettow & Mirjam Schmuck vom kainkollektiv (und ehemalige Theaterwissenschafts-Studierende u.a. an der RUB in Bochum) seit Jahren kontinuierlich mit einer (sich immer wieder weiterentwickelnden) Gruppe unterschiedlicher Künstler*innen zusammen, dem KAIN ENSEMBLE, das sich stets aufs Neue mit uns auf Reisen und in unterschiedliche Spannungsfelder begibt: zwischen Städten, Ländern und Kontinenten (besonders in Ost-Europa und West-Afrika), zwischen künstlerischen Disziplinen, zwischen Freier Szene und Stadttheater, zwischen verschiedenen Sprachen. In intensiven ortsspezifischen Recherchen und daraus resultierenden Stückentwicklungen, räumlichen und musikalischen Kompositionen und theatralen Arrangements entstanden so die Globe Operas: ein Format, mit dem wir als Ensemble Performances, Stückentwicklungen und Musiktheaterproduktionen entwerfen, in denen wir versuchen, etwas von der Gegenwart sichtbar werden zu lassen, das nicht offen zutage liegt, das aber unser Zusammenleben als (globale) Zeitgenoss*innen bestimmt. Von dieser Arbeit wollen wir im Rahmen der Positionen Szenischer Forschung berichten und einen Einblick geben ins Produzieren freier internationaler Theaterarbeit. Wir wollen auch darüber sprechen, wie Szenische Forschung in transkulturellen Kontexten geht. Und was internationale Kollaboration in Zeiten einer globalen Pandemie bedeutet. Dazu haben wir einige Überraschungsgäste eingeladen, die uns von verschiedenen Orten der Welt aus zugeschaltet sein werden.

Workshop/Try out zur Tanz-Performance „Ist das ein Mensch? / Est-ce Un Humain? / Is This A Human?“ (2021) von kainkollektiv, Zora Snake & Njara Rasolomanana in Antananarivo, Madagaskar 2019. (Foto-Credit: Michael Wolke)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.