Tor5
Alleestraße 144
44793 Bochum

Neben dem Campus der Ruhr-Universität Bochum ist der Masterstudiengang Szenische Forschung auch und v.a. in den Räumlichkeiten des Tor 5 (Alleestraße 144) am Bochumer Westpark in unmittelbarer Nähe der Jahrhunderhalle beheimatet. Die unterschiedlichen Arbeitsräume, darunter eine Blackbox, ein Körperarbeitsraum, eine Werkstatt sowie weitere Räume, die variabel als Ausstellungs-, Konferenz-, Lern- oder Seminarräume genutzt werden können sowie umfangreiches medien- und bühnentechnisches Material, laden Studierende der Szenischen Forschung zum Arbeiten, Proben, Lesen, Trainieren und Ausprobieren mit ihren Kommiliton*innen oder ihren schon bestehenden Kollektiven, Ensembles und Gruppen ein. Die Szenische Forschung sucht ausdrücklich den Kontakt und den Austausch mit den assoziierten Gruppen der Studierenden. Weiterhin kann Tor 5 von Studierenden als Aufführungs- oder Ausstellungsort für Abschlussarbeiten und andere Projekte genutzt werden. 

Sofern es die Covid-19-Pandemielage zulässt, findet im Tor 5 jeden Montag im Semester um 14 Uhr c.t. das Praxiskolloquium mit allen Studierenden und Lehrenden statt. Generell ist sicheres Arbeiten im Proben- und Lehrbetrieb im Tor 5 durch ein mehrfach optimiertes Hygienekonzept und entsprechende Vorkehrungen gewährleistet.

Die Räumlichkeiten stehen Studierenden der Szenischen Forschung und Lehrenden des Instituts nach Möglichkeit zur Verfügung. Studierende der Theaterwissenschaft und ggf. Andere müssen sich bewerben.
Bewerbungen (1/2 seitige Projektbeschreibung, Exposé mit Zeiten, Raumbedarf, Teilnehmendenliste) an: 

robin.junicke@rub.de

sven.lindholm@rub.de

szenische-forschung@rub.de