Sommer 2020: Marlin de Haan

(RE-)COLLECTION: Impulse Archivieren.

Das Theater und sein berühmter Theatermoment: Das Zusammenspiel verschiedener Komponenten, welches dazu führt, dass der Besucher ein besonderes und bleibendes (Theater-)Erlebnis hat. Als Theaterschaffende stellt sich uns nicht nur immer wieder die Frage, wie ein solcher herzustellen ist, sondern ebenso, wie dieser bewahrt bzw. archiviert werden kann und wie anschließend vermittelt. Wie lässt sich die darstellende Kunst dokumentieren, so dass sie über den Zeitpunkt der Aufführung oder Präsentation hinaus zugänglich bleibt? Was sind die Möglichkeiten und die Notwendigkeit von Archiven? 2013 wurde bereits im Rahmen des Theaterfestivals Impulse eine Initiative ins Leben gerufen, mit dem Vorhaben, das Freie Theater in Deutschland zu archivieren. 2018 wurde dazu die Studie „Performing the Archive“ präsentiert. In dieser Lehrveranstaltung entwickeln wir eigene (künstlerische) Ansätze zu einem Archiv der darstellenden Künste und setzen diese um: Das diesjährige ImpulseFestival wird unser Versuchsrahmen sein. Dafür beschäftigen wir uns mit bereits bestehenden Archiven, setzen uns mit Beispielen aus der darstellenden und bildenden Kunst auseinander, entwickeln Strukturen und Methoden, betreiben „Feldforschung“ und erarbeiten eine Präsentations(platt)form. Wie kann eine Aufführung bzw. was davon zum Dokument werden, wie ein Dokument zum Exponat? Wie wird eine Auswahl getroffen und begründet? Wir befragen Besucher*innen, wählen Objekte, Momente und Vorgänge aus, notieren, sammeln an und verwerfen. Es wird öffentlich zur Diskussion gestellt, was bleiben muss und was weg kann. Alles in Interaktion mit dem fortlaufenden Festivalprogramm, den teilnehmenden Künstler*innen, dem Davor, Dazwischen und Danach, und dem Publikum. Wie kann unser Archiv nicht nur ein Schaulager sein, sondern attraktiv bleiben, aktiv erzählen, aktivieren, zugänglich sein? Die im Rahmen des Semesters erarbeiteten Strukturen und Methoden, werden während des Festivals angewendet, reflektiert und weiterentwickelt. Die teilnehmenden Student*innen installieren gemeinsam im offiziellen Programm der Impulse-Akademie vom 05.-09. Juni in Düsseldorf eine Präsentations(platt)form, die sie im Austausch mit den Festivalteilnehmer*innen und Besucher*innen bestücken und kuratieren. Das Impulse Theaterfestival findet vom 04.-14. Juni 2020 in Mülheim an der Ruhr, Köln und Düsseldorf statt. Die Teilnehmer*innen dieser Lehrveranstaltung sind in diesem Zeitraum dort anwesend und erhalten freien Eintritt zu den Aufführungen und Veranstaltungen des Festivals.