Yasemin Peken

Yasemin Peken (*1994 in Wuppertal) studiert in den Mastern Szenische Forschung, Germanistik und Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Zuvor schloss sie hier ihren Bachelor in den beiden zuletzt genannten Fächern ab.
Nach Hospitanzen an den Wuppertaler Bühnen (2013) sammelte sie künstlerische Erfahrung in der freien Szene in Wuppertal. Sie übernahm hierbei unter anderem die künstlerische Leitung der integrativen Theaterinitiative Wupperspuren (2017/18).

Sie ist sowohl schauspielerisch, als auch als Performerin tätig. In den letzten Jahren begleitet sie Produktionen auch dramaturgisch.
Seit 2010 ist sie Mitglied der Mandolinen Konzertgesellschaft Wuppertal.
Yasemin Peken arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft am germanistischen Institut der Ruhr-Universität Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.